lozärner läbchueche

zutaten für ca. 5 laibe lebkuchen |

1.2 kg ruchmehl

1 el gestrichen, natron

500 g amstutz birnenhonig

250 g butter

250 g zucker

2 el lebkuchengewürz

8 dl milch

einen schuss luzerner birnenträsch
oder williams,
je nach geschmack

für die zubereitung das mehl mit dem natron gut mischen und den zucker und das lebkuchengewürz darunter rühren. die butter auf kleinem feuer zerlassen und mit dem birnenhonig und den birnenträsch mischen. nun alles zu einem weichen teig vermengen. anschliessend laibe von ca. 500 g bei 190° während ca. 25 minuten backen (umfluft) und die noch warmen lebkuchen dünn mit birnenhonig bestreichen. mit schlagrahm oder butter genossen ein wahrer traum.

nicht nur aus liebe zu unserer heimat, sondern weil es in unseren augen der beste ist, möchten wir euch den exquisiten birnenhonig der mosterei amstutz ans herz bzw. in den gaumen legen. der konzentrierte birnengeschmack und die feine säure entfalten sich wunderbar in einem lebkuchen oder auch pur auf dem ankebrot. ein schönes plus ist die ettikette im retro-look und das aufgedruckte lebkuchenrezept. zu kaufen gibt es ihn in spezialitätengeschäften oder der landi innerschweiz.